„Tiererlebniswoche“

 

Zielgruppe:    Kinder im Alter von 6-12 Jahren

Zeitrahmen: Siehe aktuelle Termine

Bei Gruppenbuchungen wird der Zeitrahmen individuelle vereinbart, Buchungen sind innerhalb der Schulzeit und in den Ferien möglich.

 

In den Projektwochen freuen wir uns ein buntes Programm rund um unsere Tiere anbieten zu können.

Neben der täglichen Tierversorgung, bei der wir zusammen unsere Tiere füttern, tränken und misten,

wird jedem Tier ein eigener Thementag gewidmet.

Am ersten Tag dürfen sich die Kinder außerdem ein Pflegetier aussuchen, das für diese Woche ein wenig ihnen gehört und um das sie die ganze Woche im Besonderen kümmern.

 

Themenschwerpunkte der Tage

Montag: Gruppe werden

·      Entdecken und Erkunden des Hofes und

     seine Tiere

·      Beobachten und kennenlernen der Hof Tiere, Wahl eines Pflegetieres

·        Bewegungsparcours und Kooperationsspiele

Dienstag: Die Ziegen

         Was brauchen Ziegen um sich wohl zu fühlen vs. was brauchst Du? (Kinderrechte)

         Welche Produkte liefern die Ziegen?

 

Mittwoch: Rund ums Huhn

·         Lernerfahrungsspiele rund ums Huhn

·         Experimente rund ums Ei

·         Essen und die Rolle der Hühner

Wertschätzung des Nutztieres Huhn

Donnerstag: Die Schafe

        Wanderung mit den Schafen

         Was man aus Wolle nach kann;

     kreatives gestalten

Freitag: Die Ponys

·       Wie möchten Pferde leben?

·       Beobachtungsübungen zum Pferdeverhalten

·        Geführter Ausritt

 

 

Der Ablauf und die Inhalte werden bei Bedarf individuell an die Interessen der Kinder angepasst und können daher variieren.

 

 

Erfahrungsziel

Die Kinder sammeln direkte Erfahrungen mit den Hoftieren. Sie lernen anhand verschiedener Methoden die Tiere und ihre Bedürfnisse kennen. Die Kinder werden angeregt sich auszuprobieren, ihre Fähigkeiten wahrzunehmen und Lösungen für Probleme auf ihre Weise zu finden. Weiter regt die Tiererlebniswoche dazu an, sich aktiv mit der Erzeugung von Lebensmitteln auseinander zu setzten und sich für das Tier und die Pflanzen dahinter zu sensibilisieren und das eigene Ernährungsverhalten zu hinterfragen. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung steht die Selbsterfahrung der Kinder im Mittelpunkt.

Es werden die sozial-emotionale und Problemlöse Kompetenzen sowie mathematische als auch die Lese- und Schreibkompetenz der Kinder angesprochen.

 

 

Allgemeine Informationen

Wetter: Das Angebot findet bei jeder Wetterlage draußen statt. Bitte sorgen sie für eine stall- und wiesengerechte Keidung, die dreckig werden darf (geschlossenes Schuhwerk, Regenzeug, Sonnenschutz usw.).

 

Verpflegung: Ein üppiges Führstück ist von jedem Teilnehmer mitzubringen, denn bekanntlich macht Bewegung und frische Luft ordentlich Hunger ;o). Wasser und ein warmes Mittagessen ist inklusive.

 

 

Informationen für pädagogische Institutionen bei Gruppenbuchungen

Das begleitende Betreuungspersonal wird aktiv in das Angebot einbezogen. Die Aufsichtspflicht obliegt dem begleitenden Betreuungspersonal.

 

Vorbereitungstreffen: Um einen sichern, reibungslosen und harmonischen Ablauf gewährleisten zu können, findet ein Vorbereitungstreffen für alle an der Betreuung beteiligten Personen vor Beginn des Angebotes statt. Das Vortreffen ist verpflichtend und umfasst ca. drei Stunden an einem individuell vereinbarten Termin.

 

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse, für Fragen und Anfragen ist Laura Reimann, Leitung des Lernbauernhofs unter lernbauernhof@ponyzwerge-sindlingen.de für Sie erreichbar.